Blog

Interview: SeaHelp-Insurance auf dem Prüfstand
„Warum sind die Prämien so niedrig, Herr Perger?“

Featured News, Region Mitte, Region Nord, Region Süd, Sicherheit & Recht

022SeaHelp Insurance bietet seit mehr als einem Jahr Versicherungen für Skipper an und verzeichnet einen starken Zugang an Neuverträgen. Das SeaMagazine wollte von Robert Perger, der diese Sparte bei SeaHelp maßgeblich mit verantwortet, wissen was dran ist an den Werbeaussagen, europaweit zu den günstigsten Versicherern zu zählen und sprach Klartext.

SeaMagazine: Herr Perger, warum können SeaHelp-Insurance-Versicherte sich über teils deutlich geringere Prämien freuen als bei herkömmlichen Versicherungen? Wo ist da der Haken?
Robert Perger: Wie alle anderen Versicherer greift auch die SeaHelp-Insurance auf Rückversicherer zurück. Mit denen konnten wir allerdings besonders günstige Prämien vereinbaren, weil wir durch unsere Flotte an Einsatzbooten in den meisten Versicherungsfällen als erste vor Ort sind und den Schaden mindern können, bevor noch mehr passiert. Da in der Regel von uns unmittelbar nach Eintritt des Schadens die Begutachtung übernommen und die Schadensregulierung durchgeführt wird, können wir die zu erstattenden Summen reduzieren. Der Faktor Zeit ist beispielsweise bei einem Wassereintritt entscheidend für die Schadenshöhe sowohl bei der Bergung als auch bei der anschließenden Reparatur. Während vielerorts noch auf Versicherungsgutachter gewartet wird und das Salzwasser weiteren Schaden anrichtet, wird bei SeaHelp-Insurance Versicherten bereits repariert.

SeaMagazine: In der Theorie hört sich das ja gut an. Gibt es dafür praktische Beispiele?
Robert Perger: Ja, sogar ganz aktuell: Bei Port Adriano (Mallorca) ist eine Yacht über ein Fischernetz gefahren und hatte sich beide Z-Antriebe ruiniert. Manövrierunfähig trieb sie bei stärkerem Wind auf die Felsküste zu. Wäre sie dort aufgelaufen, hätte das einen Totalschaden bedeutet, Schadenssumme ca. 150.000 Euro. SeaHelp erreichte in weniger als 30 Minuten den Havarieort, konnte die Yacht exakt 40 Meter vor den Felsen in Schlepp nehmen und in einen sicheren Hafen ziehen. Aufgrund der schnellen Hilfe belief sich der Schaden auf „nur“ 15.000 Euro, grob gerechnet ersparten wir dem Rückversicherer 135.000 Euro. Das schlägt sich natürlich auf Dauer in günstigen Prämien nieder.
SeaMagazine: Okay, das leuchtet ein. Ist das der einzige Grund?
Robert Perger: Nein, wer eine Mitgliedschaft bei SeaHelp abschließt, dokumentiert damit, dass er besonderen Wert auf Sicherheit legt. Das schließt einen umsichtigen Umgang mit dem Schiff selbstverständlich ein. In der Masse gesehen, verursachen offensichtlich SeaHelp-Mitglieder weniger Schäden als Nichtmitglieder. Dieses Verhalten wird mit günstigeren Prämien honoriert.

SeaMagazine: Preisgünstige Versicherungen genießen oftmals den zweifelhaften Ruf, lange Regulierungszeiten in Anspruch zu nehmen und möglichst hohe Abschläge auf die zu erstattende Summe vorzunehmen.
Robert Perger: Beim Dekungsumfang liegen wir trotz der geringen Prämien im Spitzenfeld. Eine Insassenunfallversicherung ist bereits prämienfrei inkludiert. Auch zeitlich, wenn alle Unterlagen eingereicht sind, dauert die Regulierung des Schadens im Schnitt nach unseren bisherigen Erfahrungen zehn Tage. Hinzu kommt, dass SeaHelp-Mitarbeiter meistens unmittelbar nach Eintritt des Schadens vor Ort sind und bereits alles Notwendige veranlassen können. Schon dadurch sind SeaHelp-Versicherte in der Regel besser gestellt als Versicherte bei herkömmlichen Versicherungen, die vor Ort keine Büros oder Einsatzboote unterhalten.

SeaMagazine: Und wo kann man ein Angebot erhalten?
Robert Perger: Zunächst einmal im Internet, doch SeaHelp ist auch auf allen großen Messen vertreten. Insbesondere auf der boot in Düsseldorf und der Austrian Boat Show Tulln bietet SeaHelp eine persönliche Beratung direkt am Stand an.

SeaMagazine: Vielen Dank für das nette Gespräch, Herr Perger.



KOSTENLOSE APP AUF

100% Soforthilfe. Ihr Pannendienst auf See.

24h HELPLINE

ADRIA ..... 00385 919 112 112
BALEAREN / OSTSEE ....... 00800 112 00 112

KOSTENLOSE APP AUF

100% Soforthilfe. Ihr Pannendienst auf See.

24h HELPLINE

ADRIA ..... 00385 919 112 112
BALEAREN / OSTSEE ....... 00800 112 00 112

100% Soforthilfe.
Ihr Pannendienst auf See.

ADRIA ..... 00385 919 112 112
BALEAREN / OSTSEE ..... 00800 112 00 112