Blog

Sicherheit an Bord
3. Sammelüberprüfung in Istrien

Adria, Sicherheit

Wer Gas an Bord hat, muss die Geräte regelmäßig prüfen lassen

Der Name Sea-Help steht für Sicherheit im Wassersport. Aus diesem Grund hat sich Sea-Help verstärkt der Sicherheit an Bord zugewendet und bietet ab sofort zertifizierte Prüfungen der Gasinstallationen auf Schiffen an, die den gesetzlichen Anforderungen der EU, insbesondere aber den Vorgaben aus Österreich und Deutschland entsprechen. Einige Sea-Help Mitarbeiter absolvierten ein umfassendes Schulungsprogramm in beiden Ländern, um die Berechtigung zur wiederkehrenden Abnahme von Flüssiggasinstallationen an Bord von Schiffen zu erlangen, wie sie vom Gesetzgeber und den Versicherungen gefordert werden.

Gaspruefungen_SeaHelp_02

Was sind „Flüssiggas-Installationen“?

Klartext: Immer dann, wenn man eine Gasflasche oder einen Gastank an Bord hat, die per Schlauch mit einem gasbetriebenen Gerät wie beispielsweise Herd, Kühlschrank, oder Heizung verbunden ist, spricht der Gesetzgeber von einer sogenannten „Flüssiggas-Installation“. Alle zwei Jahre müssen diese Geräte von einem anerkannten Sachkundigen geprüft werden, sonst besteht die Möglichkeit, dass der Versicherungsschutz erlischt. Wie wichtig diese Prüfungen eingestuft werden, sieht man in Österreich: Wer seinen Seebrief verlängern will, muss eine entsprechende Prüfung nachweisen, doch Eigner aus Österreich und Deutschland finden keine geeigneten Sachkundigen in Kroatien, Slowenien, Norditalien oder in Spanien, die berechtigt sind, die gesetzlich geforderten Prüfungen abzunehmen.

Was macht Sea-Help?

Diese Lücke schließt Sea-Help, indem der Pannendienst Mitarbeiter hat ausbilden lassen, die berechtigt sind, die erforderlichen Prüfungen durchzuführen und notwendige Arbeiten an Bord auf Wunsch des Eigners sofort oder nach Terminvereinbarung durchzuführen.

Warum sind Prüfungen wichtig?

Gas (Flüssiggas aus Gasflaschen, nicht Erdgas) ist schwerer als Luft. Bei einer Undichtigkeit der Leitungen bzw. der Geräte kann es sich in der Bilge sammeln, ein zündfähiges Gemisch bilden und zu schweren Explosionen führen.

Gaspruefungen_SeaHelp_04

Was kostet das?

Falls auf Ihrem Schiff bereits zu einem früheren Zeitpunkt eine Überprüfung nach Arbeitsblatt G608 durchgeführt und dokumentiert wurde, müsste nur eine Wiederholungsprüfung durchgeführt werden. Sea-Help Mitglieder zahlen 45,- Euro netto für die Prüfung, Plakette und Urkunde, Nicht-Mitglieder € 60,-.

Falls auf Ihrem Schiff noch keine Gasüberprüfung zu einem früheren Zeitpunkt durchgeführt wurde, müsste anstatt der Wiederholungsprüfung – Pauschale der tatsächliche Arbeitsaufwand € 68.- netto (Mitglieder € 51.- netto.) pro Arbeitsstunde verrechnet werden.

Sollte es notwendig sein, verschiedene Teile der Anlage wie zum Beispiel Gasregler oder Gasschlauch (Ablaufdatum 6 Jahre) auszutauschen, so muss dieses Material gesondert verrechnet werden. Für die nötige Arbeitszeit fallen € 68.- netto (Mitglieder € 51.- netto) pro Arbeitsstunde an.

Wir können im Zuge der Überprüfung kleinere Mängel wie zum Beispiel den Austausch von Gasschläuchen oder Gasregler sofort beheben um eine positive Prüfung zu erreichen. (Verrechnung wie oben beschrieben)

Sollten jedoch gröbere Mängel oder schwerwiegende Abweichungen zur ISO Norm 10239 bestehen, müssten diese zu einem anderen Zeitpunkt durch uns oder einem Techniker Ihres Vertrauens behoben werden.

Für die Anfahrt zum Schiff werden € 1,20 netto. (Mitglieder € 0,90 netto) pro Kilometer verrechnet. Die Anfahrtskosten werden immer ab Punat/Insel Krk berechnet.
Bei der Sammelprüfung in der Olive Island Marina zum nachstehenden Datum werden für die Anfahrt und Nächtigung lediglich pauschal € 35,- netto pro Kunden verrechnet.

Wann, wo und wie kann mein Schiff untersucht werden?

1. Termin:
Sea-Help Gasprüfungen werden zu den folgenden Terminen in der Marina Veruda angeboten.

 06.06.2016 von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
07.06.2016 von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
08.06.2016 von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
09.06.2016 von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
10.06.2016 von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
11.06.2016 von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

2. Ort:

Veruda_2016

N 44° 50,4′ E 13° 50,3′

TEL: +385 (0)52 224 034

recepcija@marina-veruda.hr

Cesta Prekomorskih Brigada 12
52100 Pula

 

Für Eigner die keinen Jahresliegeplatz in der Olive Island Marina haben, kann SeaHelp einen Tagesliegeplatz reservieren !

Für Sea-Help Mitglieder gibt die Marina Veruda 50% Rabatt auf Tagesliegeplätze!

3. Anmeldung erforderlich:
Wir bitten in jedem Fall um vorherige Anmeldung bis 30.04.2016, damit sich die Mitarbeiter vorbereiten können und längere Wartezeiten vermieden werden.

“Hier bitte anmelden!”

4. Fragen:
gascheck@sea-help.eu oder unter 00385 91 2000 092 (Herr Gerhard Robl)



KOSTENLOSE APP AUF

100% Soforthilfe. Ihr Pannendienst auf See.

24h HELPLINE

ADRIA ..... 00385 919 112 112
BALEAREN / OSTSEE ....... 00800 112 00 112

KOSTENLOSE APP AUF

100% Soforthilfe. Ihr Pannendienst auf See.

24h HELPLINE

ADRIA ..... 00385 919 112 112
BALEAREN / OSTSEE ....... 00800 112 00 112

100% Soforthilfe.
Ihr Pannendienst auf See.

ADRIA ..... 00385 919 112 112
BALEAREN / OSTSEE ..... 00800 112 00 112