Blog

Mai 2019
Am 2. Juni endet die kroatische “Regenzeit” – Pfingsten wird sonnig

Adria, Highlights (SeaMagazine), Kroatien, News, Top-Meldungen

„Grüße aus dem verregneten Kroatien“ – so oder so ähnlich enden derzeit die meisten Mails von Eignern, die sich im Bereich der kroatischen Adria aufhalten, um ihr Boot fit zu machen für den kommenden Sommer oder sogar schon den ersten Törn geplant hatten. Vielen machte der verregnete Mai einen Strich durch die Rechnung. Die gute Nachricht: Irgendwann endet jede Schlechtwetter-Periode. Fast pünktlich mit dem meteorologischen Sommeranfang (1. Juni) ist Schluss mit der „Regenzeit“ an der Adria und die Sonne vertreibt die letzten dunklen Wolken. Kurzum: Ab dem 2. Juni strahlt die Sonne wieder langanhaltend mit den Skippern um die Wette. Der Adria-Sommer startet durch.

Die Wetterkapriolen im Mai 2019 dürften allerdings nichts mit dem viel diskutierten Klimawandel zu tun haben, sondern bewegten sich noch in dem normalen meteorologischen Schwankungsbereich. Das sieht man auch bei der Betrachtung der langfristigen Klimadaten für die Adriaregion, denn letztlich entscheidet die über Europa vorherrschende Großwetterlage auch darüber, ob es in Kroatien regnet oder die Sonne scheint.

Das Problem stellt sich eher in der persönlichen Wahrnehmung dar: Im Mai 2018 lag ein beständiges Hochdruckgebiet über der Adria, die Sonne schien fast pausenlos und bescherte der Vorsaison bereits hochsommerliche Temperaturen. Je nach den lokalen Gegebenheiten lagen die Temperaturen im Durchschnitt zwischen acht und zehn Grad über den durchschnittlichen Mittelwerten der vergangenen Jahre, die Zahl der Sonnenstunden ebenfalls. Und weil Menschen gemeinhin geneigt sind, sich eher an die guten Zeiten zu erinnern, verdrängten sie schnell die Tatsache, dass der Mai eben doch noch nicht zum Sommer zählt.

Zumindest steht fest: Ab dem 2. Juni können Kroatien-Urlauber den Regenschirm daheim lassen und sich vorsorglich schon mal mit einer gehörigen Portion Sonnencreme, möglichst mit hohem Lichtschutzfaktor, ausstatten, denn Pfingsten sollte es, Stand jetzt, an der gesamten Adria hochsommerlich zugehen.

Übrigens: SeaHelp ist gerüstet, die Einsatzboote fit für den Saisonstart. Sind Sie es auch? Es empfiehlt sich, die SeaHelp-App zu kontrollieren, ob alle Updates erledigt sind und die eingetragenen Daten noch stimmen, damit man im Ernstfall nicht unnötig Zeit verliert. Und nur am Rande: Ab dem 2. Juni lohnt es sich natürlich auch, mal wieder einen Blick auf den Revierführer zu werfen, denn mit dem schönen Wetter kommen auch weitere Videos hinzu.



KOSTENLOSE APP AUF

100% Soforthilfe. Ihr Pannendienst auf See.

24h HELPLINE

ADRIA ..... 00385 919 112 112
BALEAREN / OSTSEE ....... 00800 112 00 112

KOSTENLOSE APP AUF

100% Soforthilfe. Ihr Pannendienst auf See.

24h HELPLINE

ADRIA ..... 00385 919 112 112
BALEAREN / OSTSEE ....... 00800 112 00 112

100% Soforthilfe.
Ihr Pannendienst auf See.

ADRIA ..... 00385 919 112 112
BALEAREN / OSTSEE ..... 00800 112 00 112