Blog

Kroatische Zollbehörden sind gefordert!
Zoll Kroatien: Deklarieren muss (fast) jeder…

Adria, News, Sicherheit

 EU-Beitritt2013               ZollHR

Allgemeine Verunsicherung, so lässt sich wieder einmal der Zustand am besten beschreiben, der derzeit unter den Bootseignern herrscht, deren Schiffe in kroatischen Marinas liegen, aber deren Eigner bisher noch keinen Kontakt zum Zoll aufgenommen haben. Dabei sind, auch wenn die entsprechenden Durchführungsverordnungen noch auf sich warten lassen, die Würfel längst gefallen: Alle Eigner, deren Schiffe sich zum Zeitpunkt des EU-Beitritts am 1.7.2013 in einem Zolllager, also einer kroatischen Marina, befanden, müssen tätig werden und eine Zolldeklaration abgeben. Ganz gleich, ob am Ende des Tages eine Zahlung fällig ist oder nicht.

Eine Informationsschrift (Ziffer 5 der Informationsunterlage über den Beitritt der Republik Kroatien zur EU es (TAXUD/A2/SPE/2013/058-DE) der EU gibt nähere Auskunft: „Vor dem Beitritt begonnene Zollverfahren für Waren, die sich am Tag des Beitritts in vorübergehender Verwahrung oder in einem Freilager befinden…müssen nach den Vorgaben des Unionsrechts beendet oder abgewickelt werden.“ Das Verfahren der „vorrübergehende Verwahrung“ bzw. Verwendung ist ein zolltechnischer Begriff, der den Status der Schiffe in einer Marina beschreibt. Sie müssen, um im Beamtendeutsch zu bleiben, „durch Abfertigung dem zollrechtlich freien Warenverkehr zugeführt werden“. Oder, um es leichter verständlich auszudrücken: Für jedes Schiff, das in einer Marina angemeldet zum Zeitpunkt des Beitritts lag, muss eine Zolldeklaration abgegeben werden, unabhängig davon, ob letztlich eine Zahlung zu erfolgen hat oder nicht.

So sind Boote, die älter sind als acht Jahre mit einer Länge von bis zu 12 Metern mit 1,7 % zu verzollen, Boote über 12 Meter Länge sind nur vom Zoll befreit wenn eine Seetauglichkeitskathegorie A (weltweite Fahrt) laut Registrierung oder CE Zertifikat vorliegt. Die Maßnahmen müssen längstens 18 Monate nach der letzten Einreise mit dem Boot abgeschlossen sein. Sea-Help Mitglieder, deren Schiffe in diese Kategorie fallen, bzw. die über einen Nachweis, über die ursprünglich vor dem 1.7.2005 erstellten Registrierung (ein alter Bootschein, Seebrief oder die Urkunde über Registrierung) verfügen, können alle notwendigen Maßnahmen zur Zolldeklaration den Sea-Help Mitarbeitern gegen eine Gebühr € 480,- überlassen, um sicher zu gehen, dass die kommende Wassersportsaison in Kroatien stressfrei beginnt. Dafür hat der Pannendienst eigens ein Tool auf der Sea-Help Homepage entwickelt, über das man den Auftrag erteilen und alle notwendigen Formulare bequem von zu Hause aus hochladen kann. Die dienstbaren Sea- Help Geister in Punat erledigen dann die notwendigen Behördengänge.

Da viele Schiffseigner buchstäblich bis zum letzten Moment mit der Deklaration warten, sei hier bereits gewarnt: bei geschätzten 10.000 Schiffen, die unter diese Regelung fallen, ist im Jahres 2014 mit einem erheblichen Antragsaufkommen zu rechnen, das die zuständigen kroatischen Zollbehörden sicherlich verständlicherweise überlasten wird. Deshalb empfiehlt Sea-Help allen Eignern, die Unterlagen so rechtzeitig wie möglich einzureichen, um einen Bearbeitungsstau zu vermeiden, der letztlich auf die Eigner zurückfällt.

Die ersten 100 Verfahren wurden von Sea-Help bereits abgewickelt. Dabei ist größte Sorgfalt angesagt, denn im Falle einer Ablehnung schwebt über den Eignern immerhin noch das Damoklesschwert der zusätzlichen Zahlung der kroatischen Mehrwertsteuer in Höhe von 25 %.
Infos:

Erklärung/Beschreibung von Sea-Help. Bitte durchlesen !

So sieht eine ordnungsgemäße Zolldeklaration aus: Muster (zum Öffnen anklicken)

Informationsschrift EU-Kommission: Infoschrift (zum Öffnen anklicken)

 

Anfragen bitte schriftlich an: steuer@sea-help.eu



KOSTENLOSE APP AUF

100% Soforthilfe. Ihr Pannendienst auf See.

24h HELPLINE

ADRIA ..... 00385 919 112 112
BALEAREN / OSTSEE ....... 00800 112 00 112

KOSTENLOSE APP AUF

100% Soforthilfe. Ihr Pannendienst auf See.

24h HELPLINE

ADRIA ..... 00385 919 112 112
BALEAREN / OSTSEE ....... 00800 112 00 112

100% Soforthilfe.
Ihr Pannendienst auf See.

ADRIA ..... 00385 919 112 112
BALEAREN / OSTSEE ..... 00800 112 00 112