SeaHelp Pannendienst auf See - Logo black-red
Dienstleister für Skipper seit 2005

Über uns

SeaHelp-Mitglieder genießen den Schutz der ständig erweiterten Dienstleistungen des größten europäischen nautischen Pannendienstes. Um es auf den Punkt zu bringen: All das, was herkömmliche Pannendienste im öffentlichen Straßenverkehr und darüber hinaus leisten, bietet SeaHelp auf dem Wasser an. Dabei profitieren SeaHelp-Mitglieder nicht nur von den technischen Hilfeleistungen, sondern auch von der Kompetenz und Leistungsfähigkeit eines der größten nautischen Netzwerke, das den SeaHelp-Mitgliedern längst nicht nur bei den kleinen und großen Problemen an Bord hilfreich zur Seite steht, sondern auch dann hilft, wenn es gilt, Sprachbarrieren im Umgang mit Behörden oder Unternehmen im Ausland aus dem Weg zu räumen. Kurzum: In der öffentlichen Wahrnehmung hat SeaHelp mittlerweile so etwas wie Institutionscharakter erlangt – ein serviceorientiertes, in Form einer GmbH geführtes Unternehmen, das von seinen Mitgliedern getragen wird und immer dann zur Stelle ist, wenn sich Probleme auftun, die unser aller Hobby, den Wassersport, zu beeinträchtigen drohen.

Dabei kann man die Aussage „zur Stelle“ durchaus wörtlich nehmen, denn mit

  • 7 Stützpunkten in Kroatien
  • 1 Stützpunkt in Slowenien
  • 2 Stützpunkten an der italienischen Adria
  • 8 Stützpunkten an der deutschen Ostsee
  • 3 Stützpunkten in den Niederlanden
  • 5 Stützpunkten auf den Balearen und der Costa Brava

ist eines der mit bis zu 600 PS motorisierten Einsatzboote im Regelfall immer ausreichend schnell vor Ort, um Hilfe zu leisten.

Hergestellt wird der Kontakt zur SeaHelp-Einsatzzentrale in Punat über die SeaHelp-App, mit der man im Notfall mit nur zwei Klicks Hilfe herbeirufen kann. Dabei werden die aktuellen Koordinaten des Havaristen direkt an die Einsatzzentrale mit übertragen, um nicht unnötig Zeit zu verlieren. Die App wird derzeit schon in den von SeaHelp unterstützten Regionen auf ca. 30.000 Smartphones genutzt.

Aus der Tatsache heraus, dass SeaHelp-Einsatzkräfte im Fall einer Havarie zu den ersten Helfern vor Ort zählen und natürlich versuchen, den entstandenen Schaden so gering wie möglich zu halten, entwickelte sich fast schon zwangsläufig ein weiteres Geschäftsfeld, die SeaHelp-Versicherungs-Sparte. Rückversicherer honorieren die deutlich reduzierten Schadenquoten sowie auch das erhöhte Sicherheitsbewusstsein von Sea-Help-Mitgliedern in Form von äußerst günstigen Versicherungsprämien.

Mitglieder können zwischen unterschiedlichen Formen einer Mitgliedschaft wählen: Mit dem Charter Pass, dem Standard Pass dem Smart Pass und dem Premium Pass für Privatkunden sowie dem Business Pass für Geschäftskunden wie Charterunternehmen oder Marinas bietet SeaHelp maßgeschneiderte Lösungen, die sämtliche Bereiche und Anforderungen der Freizeitschifffahrt abdecken.

2005
Start
Pannendienst
2005
2007
Slowenien
Erweiterung
2007
2008
Italien
Erweiterung
2008
2010
Balearen
Erweiterung
2010
2012
Ostsee
Erweiterung
2012
2015
Costa Brava
Erweiterung
2015