Personen kamen nicht zu schaden: Brand einer Yacht in der Marina Punat

Brand Marina Punat Kroatien: Feuer an Bord einer Yacht
Helfer im Einsatz! Das Löschboot der Marina Punat hat sich seitlich platziert, um größere Brandnester zu löschen.

Brand einer Yacht in der Marina Punat! Am Morgen des 11. August 2020 gegen 8.00 Uhr verkündete eine weithin sichtbare, über 10 Meter hohe schwarze Rauchwolke aus der Marina Punat auf der kroatischen Insel Krk nichts Gutes. Bei näherem Hinsehen stellte sich heraus: Eine Motoryacht, Sealine 38, hatte am Steg offensichtlich Feuer gefangen, der Eigner war nach ersten Angaben nicht an Bord, so dass bei dem Brand in der Marina kein Personenschaden entstand.

 

Brand: Das Feuer auf der Yacht ist unter Kontrolle
Löschmittel des Feuerwehreinsatzes zum Löschen der Sealine 38 schwimmt wie Eisschollen im Sommer in der Marina Punat.

 

Löscharbeiten begannen zügig

Wie Gäste der Marina berichteten, traf die Marina-Feuerwehr relativ schnell am Brandort der Yacht ein und begann mit den ersten Löscharbeiten. Um ein Übergreifen des Feuers auf weitere Boote und Yachten, die in der Marina Punat liegen, zu verhindern, schleppte es die Feuerwehr dann zunächst zum dort ansässigen Yachtservice.

 

 

Brand Marina Punat Kroatien: Feuer an Bord einer Yacht
Man versucht, die teilweise noch brennende Yacht von ihrem Liegeplatz zum Yachtservice in der Marina Punat zu schleppen.

 

Yacht Sealine 38 musste geflutet werden

Um das Feuer komplett zu löschen und die Gefahr für andere Gäste der Marina Punat zu bannen, flutete die Feuerwehr das Boot zunächst in einem dafür zur Verfügung stehenden Containerbecken, bevor die ausgebrannte Sealine 38 dann mit einem Kran an Land gehoben wurde.

 

Feuer verursacht hohen Schaden an der Yacht in der Marina Punat
Nach dem Anlegen beim Yachtservice wurde die Sealine zunächst geflutet, wie Augenzeugen berichteten, um die letzten Brandnester zu ersticken.

 

Marina Punat: Bergung der Yacht
Der Kran der Marina Punat hebt die Yacht aus dem Wasser. Weitere Sicherungsarbeiten können jetzt an Land erfolgen.

 

Ausgangspunkt der Brandes offensichtlich Motorraum

Ersten Mitteilungen zufolge lag die Yacht zwar am Steg der Marina Punat, allerdings ohne Landanschluss. Der Brand breitete sich, wie Augenzeugen berichten, zunächst im Bereich des Motorraums aus, bevor er dann auf weitere Teile des Schiffskörpers übergriff.

Ein Löschboot der Marina-Feuerwehr traf zügig am Brandort ein, übernahm erste Löscharbeiten und schützte benachbarte Boote und Yachten vor einem Übergreifen des Feuers. Wie aus Kreisen der Marina-Gäste verlautete, verlief die Löschaktion im Großen und Ganzen gut koordiniert.

Bootskörper aus Kunststoff schwer zu löschen

Das Löschprozedere, wie es in der Marina Punat durchgeführt wurde, entspricht den üblichen Standards. Gerade die meist aus Kunststoff bestehenden Bootskörper lassen sich allein durch Wasser aus einem Feuerwehrschlauch nur schwerlich löschen, da immer noch Brandnester zurückbleiben, die ein Wiederaufflammen des Feuers nach Abschluss der Löscharbeiten bewirken können.

Genaue Bandursache noch ungekannt

Zur Ursache des plötzlich ausgebrochenen Brandes auf der Yacht in der Marina Punat gibt es derzeit noch keine weiteren Hinweise. Hier muss zunächst ein entsprechendes Gutachten eines Brandsachverständigen abgewartet werden. Die Schadenshöhe dürfte sich jedoch nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich bewegen. Sollten sich weitere Einzelheiten zum Brand in der Marina Punat ergeben, wird der Beitrag upgedatet.

Immer wieder Brände in der Marina Punat

Bei diesem Brand in der Marina Punat handelt es sich leider um keinen Einzelfall: In den Morgenstunden des 16. Mai 2019 brach auf den Trockenliegeplätzen der Marina Punat ein Brand aus, bei dem zahlreiche Yachten in der Brodica total beschädigt wurden. Die Hitzeentwicklung war seinerzeit ziemlich groß und beschädigte eine Vielzahl weiterer Yachten in der Trockenmarina.

Einen ähnlicher Vorfall wie im Mai 2019 ereignete sich im Jahr 2012. Hier standen ebenfalls mehrere Yachten in Flammen, allerdings damals noch direkt in der Marina Punat. An Bord eines der eng aneinander stehenden Yachten brach ebenfalls ein Brand aus. Angefacht durch starke Winde konnten sich die Flammen schnell auf andere Yachten ausbreiten.

 

Marina Punat: Feuer an Bord der Yacht gelöscht
Fast schon idyllisch: Die Marina Punat nach dem frühmorgendlichen Einsatz der Feuerwehr wegen des Brandes einer Yacht.
SeaHelp

Coronavirus Aktuell

SeaHelp Service

Push Service & Newsletter

Werbung
SeaHelp

Kurzmeldungen

MFT Mikrofiltertechnik GmbH
Werbung
SeaHelp News

Neuste artikel

SeaHelp News

Ähnliche Beiträge