Nach dem Muster der Slowakei: Mit Antigen-Massentests in Kroatien das Coronavirus bekämpfen?

Antigen-Massentest in Kroatien für 2021 geplant?
Antigen-Massentests können das Coronavirus-Infektionsgeschehen eindämmen und den Urlaubern eine sichere Tourismus-Saison 2021 garantieren.

Angesichts der hohen Coronavirus-Infektionen in ganz Europa erwägt Kroatien mit Antigen Massentests auf COVID-19, den slowakischen Weg einzuschlagen, wie die kroatischen Medien berichten. Die Slowakei hat sich für den gut 40 Millionen teuren Test der gesamten Bevölkerung entschieden, um andererseits ein wirtschaftliches Desaster abzuwenden, das ein neuerlicher Lockdown für die Slowakei unweigerlich nach sich ziehen würde. Für Kroatien hat man Kosten von ungefähr 35 Millionen Euro errechnet.

Coronavirus eindämmen

Geld, das gut investiert wäre, denn so bestände die Möglichkeit, infizierte Personen frühzeitig zu erkennen und zu isolieren. Gleichzeitig könnten Familienangehörige sich in häusliche Quarantäne begeben und so die Ausbreitung der durch SARS-CoV-2 hervorgerufenen COVID-19-Pandemie einzudämmen. Das gezielte Aufspüren möglicher Coronavirus-Infektionsherde könnte nicht nur weitere Erkenntnisse hinsichtlich der Ausbreitung der Pandemie in Kroatien ermöglichen, sondern, ähnlich wie in der Slowakei, einen kompletten Lockdown mit unabsehbaren wirtschaftlichen Folgen zu vermeiden.

Sicheren Tourismus 2021 garantieren

Eines sollte dabei nicht außer Acht gelassen werden: Gut 20 % des Bruttoinlandsprodukts Kroatiens steuert der Tourismus bei, ein Wirtschaftsfaktor, der bekanntlich eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Sollte es den Kroaten gelingen, ähnlich wie im Frühjahr 2020 mit gezielten Maßnahmen die Neuinfektionen auch im April, bzw. Mai 2021 unter Kontrolle zu bringen, stände einer erfolgreichen Tourismus-Saison 2021 nichts entgegen.

Von Antigen-Massentests in Slowakei lernen

Vorstellbar wäre aber auch eine sogenannte „kleine Lösung“, der Testung von Hotspots wie beispielsweise Zagreb oder Split. Seitens der kroatischen Institutionen, die mit der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie betraut sind, heißt es, man werde die Maßnahme der Slowakei genau beobachten und deren Ergebnisse auswerten.

Über 38.000 positive Tests

Mehr als 3,6 Millionen Slowaken, etwa zwei Drittel der Gesamtbevölkerung, wurden am ersten Wochenende auf Coronavirus getestet, wie der Premierminister der Slowakei, Igor Matovic, am Montag erklärte. Insgesamt 38.359 Personen oder 1,06 Prozent wurden positiv auf das Coronavirus getestet und müssen unter Quarantäne gestellt werden. Oder anders ausgedrückt: 38.359 infizierte Personen haben damit keine Gelegenheit mehr, das Virus weiter zu verbreiten.

Entscheidung vielleicht schon Freitag

Am Freitag dieser Woche will man regierungsintern über die Maßnahmen in der Slowakei beraten und deren Umsetzbarkeit für Kroatien evaluieren.

Coronavirus-Antigentests Schlüssel zu erfolgreicher Tourismussaison 2021

Antigentests werden wohl generell in der Tourismussaison 2021 eine größere Rolle spielen, denn man kann davon ausgehen, dass auch nach Ostern 2021 das Thema Coronavirus noch nicht abgehakt sein dürfte. Hier könnten Antigentests auf das Coronavirus der Schlüssel zu einer erfolgreichen Eingrenzung des Infektionsgeschehens darstellen. Kosten von ca. 20 Euro, so teuer sind die Tests derzeit, dürften für die Mehrzahl der Urlauber durchaus noch zu verschmerzen sein, möglicherweise besteht aber auch die Chance, diese Kosten in entsprechende Angebote direkt zu integrieren.

Testkapazitäten für Urlauber stehen 2021 zur Verfügung

Zu viel Konjunktiv? Ganz und gar nicht, denn wer das Internet gründlich durchforstet, stellt fest: Sowohl Deutschland als auch Österreich haben Antigentests in die nationale Teststrategie implementiert und für Einreisende aus Risikogebieten als Möglichkeit aufgeführt. Für Test-Kapazitäten in Form von entsprechenden Testmaterialien sollte dann auch gesorgt sein, denn die Produktion der herstellenden Pharmaunternehmen läuft bereits. Verständnis muss man allerdings aufbringen für die Tatsache, dass erste Chargen für Krankenhäuser, Pflegeheime und ähnliche Institutionen benötigt werden. Spätestens Ostern 2021, so heißt es, sollten aber Antigentests in ausreichender Menge auch für Urlauber zur Verfügung stehen.

 

Teststrategie: Plant Kroatien Antigen-Massentests für 2021?
Antigen-Schnelltests machen ihrem Namen alle Ehre: Schnell, preiswert und fast so zuverlässig wie ein PCR-Test könnten sie in der kommenden Saison 2021 in Kroatien für deutlich mehr Sicherheit im Tourismus sorgen. (Klicken Sie auf das Bild für eine größere Ansicht | Quelle: Bundesministerium für Gesundheit)
SeaHelp

Coronavirus Aktuell

SeaHelp Service

Push Service & Newsletter

Werbung
SeaHelp

Kurzmeldungen

MFT Mikrofiltertechnik GmbH
Werbung
SeaHelp News

Neuste artikel

SeaHelp News

Ähnliche Beiträge