SeaHelp News

2. bis 4. September 2024: SeaHelp sichert angesagte Spaß-Regatta Cannonball Sea Run Costa Brava 2024 ab

Cannonball Sea Run Costa Brava 2024

Der dreitägige Cannonball Sea Run Costa Brava für Motorboot-Fans läuft in diesem Jahr vom 2. bis 4. September 2024 in der Bucht von Roses; SeaHelp sichert die Veranstaltung ab und steht bei Pannen und Schlepps zur Verfügung.

Wassersport soll vor allem eines: Spaß machen. Genau darum geht es beim Cannonball Sea Run an der spanischen Costa Brava. Am ersten September-Wochenende treffen sich hier Motorbootfahrer aus allen Teilen der Welt, um gemeinsam drei Tage lang ausgelassen zu cruisen und zu feiern – oder zu feiern und zu cruisen, die Prioritäten bei diesem Event setzt jede Crew nach Belieben.

Cannonball, im engeren Sinne die englische Bezeichnung für eine Kanonenkugel, ist als Cannonball-Run auch ein Synonym für illegale Autorennen quer durch die USA von New York nach Los Angeles. Diese wurden in den 1970er-Jahren vom US-Magazin Car & Driver durchgeführt und später durch mehrere Hollywood-Filme einer breiteren Öffentlichkeit bekannt.

Cannonball ist als Cannonball-Run auch ein Synonym für illegale Autorennen; diese dienen als Vorbild für (legale) Spaßveranstaltungen auf dem Wasser

Einer der bekanntesten Streifen, die sich diesem Thema widmen, ist „Auf dem Highway ist die Hölle los“ (Originaltitel: The Cannonball Run), eine US-amerikanische Actionkomödie. Sie wurde 1981 unter der Regie des ehemaligen Stuntmans Hal Needham produziert, der selbst eine kleine Nebenrolle spielt.

Teil 1 und 2 dieses Filmklassikers ernteten zwar insgesamt gleich achtmal die Goldene Himbeere (Farrah Fawcett, schlechteste Nebendarstellerin, 1982, Burt Reynolds, Shirley MacLaine, schlechteste Schauspieler, 1984, Hal Needham, schlechteste Regie, Albert S. Ruddy, schlechtester Film, Harvey Miller, Hal Needham, Albert S. Ruddy, schlechtestes Drehbuch, Sammy Davis, Jr., Susan Anton, Marilu Henner, schlechteste Nebendarsteller), aber das tat – und tut dem Leinwand-Spektakel scheinbar keinen Abbruch.

Auch 43 Jahre später treten wieder viele Motorsport-Enthusiasten an, um gegen- und miteinander die begehrte Cannonball-Trophäe zu ergattern – aber dieses Mal mit Booten

Genau wie ihre Vorbilder in dem US-Actionspektakel, unter ihnen der Abenteurer J. J. McClure mit seinem verrückten Assistenten Victor, die mit einem Krankenwagen und dem Arzt Nikolas van Helsing unterwegs sind, der Ex-Rennfahrer und Alkoholiker Jamie Blake, der mit seinem Mitfahrer Fenderbaum als Priester verkleidet auftreten, oder Seymour Goldfarb, der in James-Bond-Manier mit seinem Aston Martin an den Start geht, treten – angeregt durch den Film – auch 43 Jahre später wieder viele Motorsport-Enthusiasten an, um gegen- und miteinander die begehrte Cannonball-Trophäe zu ergattern – nur dieses Mal eben nicht auf der Straße, sondern auf dem Wasser.

Neben den Plätzen 1 bis 3 für die besten Punkte-Wertungen (die Punkte sind in den einzusammelnden Cannonballs enthalten) werden weitere Spaß-Preise ausgelobt, darunter der Pannenpokal, der Pokal für die weiteste Anfahrt sowie die Publikums-Preise für das das beste, das sexieste und das lustigste Kostüm sowie für das schönste Boot.

Ziel des Cannonball-Runs Costa Brava ist nicht etwa die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten oder Bestzeiten, sondern das Sammeln sogenannter Cannonballs mit zunächst geheimem Inhalt, die zum Zeitpunkt der Übernahme an verschiedenen Streckenposten rund um die Bucht von Roses, dem Cap Creus und in südlicher Richtung dem Cap Begur, eingesammelt werden und erst bei der Siegerehrung am Ende der Veranstaltung geöffnet werden dürfen, heißt es von Veranstalterseite.

Die Gewinner des Cannonball-Runs müssen keine sportlichen Höchstleistungen erbringen, nur das Glück zählt – aber die Crew muss verkleidet sein

Die Gewinner des Cannonball-Runs müssen also keine sportlichen Höchstleistungen erbringen, sie benötigen vor allem eines: viel Glück. Vorteil: das macht eine Einteilung der teilnehmenden Sportboote in verschiedene Wettbewerbs-Klassen überflüssig, und: alle teilnehmenden Crews haben die gleichen Chancen, egal, ob sie ein Powerboot oder eine kleine Cruiser-Yacht fahren.

Bedingung ist jedoch, dass zumindest Fahrer und Beifahrer eines jeden Teams verkleidet sein müssen. Hier sei „besondere Kreativität“ gefragt, da auch in diesem Bereich unterschiedliche Titel ausgeschrieben würden, heißt es von Veranstalterseite. Darüber hinaus könne „jeder teilnehmen, der über ein geeignetes, seetüchtiges Motorboot“ verfüge. Ein entsprechender Motorbootführerschein, eine gültige internationale Haftpflichtversicherung sowie eine adäquate Rettungs- und Sicherheitsausrüstung für alle Crewmitglieder sind dabei selbstverständlich und werden vorausgesetzt.

Beim Cannonball Sea Run Costa Brave steht der Spaß im Vordergrund, nicht, wer die stärkste Antriebsmaschine hat, oder wer als erster im Ziel ist

Natürlich gebe es im Starterfeld einige „hochmotorisierte, teilweise mit mehreren Antriebsmaschinen ausgerüstete High-Performance-Boote und -yachten“, sagen die Veranstalter, dennoch stehe beim Cannonball neben der Sicherheit vor allem der Spaß im Vordergrund. Als Vorbereitung empfiehlt der Veranstalter mit einem Augenzwinkern, vor dem Event – am besten gemeinsam mit der ganzen Crew – den Film Auf dem Highway ist die Hölle los von 1981 anzuschauen.

Apropos Sicherheit: auch wenn es sich um eine Spaß-Veranstaltung handelt, darf doch die Sicherheit auf dem Wasser nicht zu kurz kommen. Aus diesem Grund sichert SeaHelp Costa Brava den Event über die gesamte Zeit professionell ab. SeaHelp-Einsatzleiter Axel Albrot, für die gesamte Costa Brava zuständig, kann mit seinem für alle Notfälle gut präparierten Einsatzboot Anna im Fall der Fälle selbst schwere Yachten in den Schlepp nehmen und bei Bedarf zurück in den Hafen geleiten.

Weitere Infos / Anmeldung zum Cannonball Sea Run Costa Brava 2024:

Veranstalter: Piet Nautic Service | Peter Gnech
Tel.: +34-688315039
Mail: info@piet-nautic.es

Offizielles Programm (Auszug):

1.9.2024

18:30 Uhr
Registrierung und Briefing der Crews, Vergabe der Startnummern in der Strandbar La Bocana am Hauptstrand von Empuriabrava (Carrer Salins 1 Linea, 8, 17487 Empuriabrava, Girona, Spanien). Achtung: diese Bar kann nicht mit dem Boot angefahren werden.

2.9.2024 (Seetag 1)

10 Uhr
Fliegender Start vor der Hafenausfahrt von Roses, Fahrt zum Cap de Creus. Der erste Streckenposten befindet sich im Norden der Durchfahrt zwischen dem Cap de Creus und der Illa S`Encalladora. Hier erhaltet ihr den ersten Cannonball. Nach der Umrundung der Illa S`Encalladora im Uhrzeigersinn geht es auf südwestlichem Kurs zurück nach Cadaques. Hier wartet der nächste Ball. Weiter geht es in das Becken der Cala Montjoi, wo das versteckte Streckenposten-Boot in einer der Buchten die Übergabe macht. Von hier aus geht es auf einem Südkurs nach La Escala. Der letzte Ball des Tages wird vor der Hafeneinfahrt übernommen. Benzingespräche und Mittagessen gibt es im Restaurant La Clota direkt am Hafen von La Escala.

Ab 20 Uhr
Gemeinsame Abendveranstaltung auf dem Partykatamaran Magic geplant.

3.9.2024 (Seetag 2)

10 Uhr
Start vor der Hafenausfahrt von Roses (fliegender Start). Auf einem Südkurs geht es auf die Südseite der Islas Medes. Hier gibt es den ersten Cannonball des Tages. Von hier aus geht es weiter nach Süden in die Cala Sa Tuna am Cap Begur zum nächsten Streckenposten – Ball Nummer 2. Weiter geht es entlang der Küste in Richtung La Escala, hier muss der nächste Streckenposten gesucht werden. Für den letzten Ball des Tages geht es quer über die Bucht in die Badia de Guillola hinter Port Lligat.

Dann Fahrt von der Ausfahrt der Bucht auf einem Südwestkurs in die Cala Joncols; hier gibt es eine schwimmende, erfrischende Überraschung und Stärkung. Von hier aus geht es in die Bucht Canyelles Petites. Diese liegt in etwa auf halber Wegstrecke zurück nach Empuriabrava. Die dortige Strandbar El Pirata des Hotels Vistabella ist das Ziel. Zum Anlegen steht ein Schwimmsteg mit Mooring Leinen sowie Bojen für die grösseren Boote zu Verfügung. Abend-Ausklang im La Bocana.

4.9.2024 (Seetag 3)

10 Uhr
Fliegender Start vor der Hafeneinfahrt von Empuriabrava. Den ersten Cannonball gibt es vor La Escala. Weiter geht es in südöstlicher Richtung zur Cala Montgo zum 2. Streckenposten. Die Boote queren erneut die Bucht, um Ball Nummer 3 vor Cadaques einzusammeln. Die ungefähre Position des 4. Balls ist der Seekarte zu entnehmen. Achtung: verstecktes Boot!

Ab 20 Uhr
Siegerehrung im La Bocana

(Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)

 

Cannonball Sea Run Costa Brava 2024 - Flyer

SeaHelp MitgliedschaftWerbung
SeaHelp Service
Für tagesaktuelle Kraftstoffpreise
bitte hier klicken!
SeaHelp Service

Push Service & Newsletter

Werbung

SeaHelp Neueste Artikel

Werbung
ocean7 - Magazin für Yachting, Reisen und MeerWerbung
SeaHelp News

Ähnliche Beiträge