SeaHelp News

Uber startet auf Mallorca und in weiteren beliebten Urlaubsregionen, neu: Uber Boat

Ab sofort können Fahrten des US-Dienstleisters auch auf Mallorca, Teneriffa, Korfu und Rhodos über die Uber-App gebucht werden. Mit Uber Boat kann man neuerdings auf Mykonos auch mit bis zu acht Personen Boot fahren, verspricht das Beförderungsunternehmen.

Uber (benannt nach dem englischen Germanismus uber für „über“) ist ein US-amerikanisches Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in San Francisco. Es bietet in vielen Städten der Welt Online-Vermittlungsdienste zur Personenbeförderung an. Vorteil: oft sind Uber-Fahrten im Verhältnis zu klassischen Taxis schneller da, sie sind preiswerter, und die Abwicklung erfolgt sehr einfach über die Handy-App.

In Deutschland vermittelt Uber ausschließlich Fahrten an lizenzierte Mietwagenunternehmen. Verfügbar sind die Optionen UberX, Green, Premium, UberXL und Taxi. Die Vermittlung erfolgt über eine mobile App oder eine Website. Das Unternehmen erhebt dabei eine Provision von mehr als 25 Prozent des Fahrpreises.

Das US-Unternehmen weitet seine Angebote kontinuierlich aus, Fahrten sind ab sofort auch auf Mallorca möglich

Schrittweise kamen und kommen weitere Fahrdienstleistungen hinzu, beispielsweise die Essensauslieferung UberEats. Ab sofort bietet die Mobilitäts-Plattform ihre Fahrtenvermittlung nun auch auf spanischen und griechischen Urlaubsinseln an: Nutzerinnen und Nutzer können neuerdings etwa auf Mallorca, Teneriffa, Korfu und Rhodos Fahrten über die Uber-App buchen.

 

Uber Boat mit Komfort.
© Uber Technologies Inc.

 

Vor allem die spanische Insel Mallorca ist bei den Deutschen besonders beliebt und wird gerne, aufgrund der Vielzahl an deutschen Besuchern vor Ort, als 17. Bundesland bezeichnet. Nun können sich Urlauber und Einheimisch einfach auf Knopfdruck zu ihrem Boot, durch die beeindruckenden Landschaften der Balearen-Insel oder zur Partymeile fahren lassen. Auf Mallorca sind die Optionen Uber Comfort, Reserve und Uber Van verfügbar, auf Teneriffa Uber Black.

Neu ist Uber Boat, zunächst auf Mykonos verfügbar. Später soll Mallorca dazukommen

Auch in Griechenland will Uber die Urlaubsmobilität nun noch bequemer machen. Uber Taxi startet unter anderem auf Santorini und auf Mykonos. Auf Korfu, Mykonos, Santorini und Rhodos können Reisende mit Uber Comfort entspannt und mit zusätzlicher Beinfreiheit die Inseln erkunden.

Auf Mykonos gibt es zudem in diesem Jahr eine ganz besondere neue Option: Mit Uber Boat können Urlauber eine Fahrt auf der Ägäis unternehmen. Einfach per Knopfdruck können sie eine Bootsfahrt für bis zu acht Personen über die Uber-App buchen.

Auch auf Mallorca sei sie Einführung von Uber Boat geplant, heißt es von Unternehmensseite. Wann das dort so weit sein wird, ist nicht bekannt. Zunächst müsste die Dienstleistung von den spanischen Behörden erlaubt werden, was aktuell nach SeaHelp-Informationen noch nicht geschehen ist.

Weitere Uber-Urlaubsländer sind Frankreich, Portugal und Kroatien, in Italien gibt es die Taxi-Dienste jetzt auch auf Sizilien

Weitere Urlaubsländer, in denen Uber seine Dienste anbietet: In Frankreich können sich Nutzer während der Sommersaison Fahrten in den Orten an der französischen Atlantikküste vermitteln lassen – von den baskischen Städten Biarritz und Saint-Jean-de-Luz bis La Baule und Le Touquet im Süden der Bretagne.

Außerdem startet die Option Uber Berline in Bordeaux, mit der Nutzer in hochklassigen Luxusautos mit erstklassigen Fahrern stilvoll die Weinberge besuchen können. Uber steht den Nutzern auch entlang der gesamten Côte d’Azur zur Verfügung, um so komfortabel und bequem wie möglich mit Uber Reserve und Comfort von A nach B zu kommen.

 

Uber Boat in vielen Urlaubsregionen
© Uber Technologies Inc.

 

In Portugal ist Uber entlang der gesamten Algarve-Küste verfügbar. Nutzer können aus verschiedenen Optionen wie UberX, Green, XL, Assist, Pet und Comfort wählen. Uber ist während des Sommers auch wieder auf Sizilien und Sardinien sowie auf Malta verfügbar. Entlang der kroatischen Küste lassen sich Fahrten in Dubrovnik, Split, Zadar, Rijeka und auf der Insel Pag per Uber-App buchen.

Die App ist einfach zu bedienen und bietet einige Sicherheits-Features

Um eine Fahrt zu buchen, müssen sich die Nutzer zunächst die Uber-App herunterladen (iPhone / Android). Nachdem sie einen Account erstellt und ihre präferierte Zahlungsmethode hinterlegt haben, können sie ihr Fahrtziel eingeben und bekommen dann verschiedene Fahrtoptionen angezeigt. Die Nutzer wählen dann eine von diesen aus und buchen die Fahrt.

 

Uber Boat App
© Uber Technologies Inc.

 

Vorteil: die Fahrgäste sehen vor Fahrtantritt jeweils den Namen des durch Uber vermittelten Taxi- oder Mietwagenunternehmens sowie das Profil des professionellen Fahrers mit Fotos, Kennzeichen und Service-Bewertung. Nach Abschluss der Fahrt wird automatisch bargeldlos mit Kreditkarte, PayPal, Apple Pay oder Google Pay bezahlt.

 

Uber Boat: schnell und unkompliziert
© Uber Technologies Inc.

 

Die Uber-App bietet zudem zahlreiche Sicherheitsfeatures. Beispielsweise können Nutzer den Status und den Standort ihrer Fahrt mit Freunden oder Familie teilen. Darüber hinaus können sie per PIN-Verifizierung sicherstellen, dass sie in das richtige Fahrzeug einsteigen. Die Nutzer nennen dem Fahrer den vierstelligen PIN, der die Fahrt nur starten kann, wenn es sich um das korrekte Auto handelt.

In die Kritik war Uber in der Vergangenheit geraten, da das Unternehmen umfangreiche Daten über seine Fahrer und Kunden sammelt. So werde zum Beispiel über GPS ausgewertet, wie bei einer Fahrt die exakte Route gewesen sei, wann sie gefahren worden sei, wer gefahren sei, wer der Passagier gewesen sei, wo das Auto gestoppt habe, wo es langsamer gefahren ist oder abgebogen sei, heisst es.

SeaHelp MitgliedschaftWerbung
SeaHelp Service
Für tagesaktuelle Kraftstoffpreise
bitte hier klicken!
SeaHelp Service

Push Service & Newsletter

Marina MitanWerbung

SeaHelp Neueste Artikel

Werbung
ocean7 - Magazin für Yachting, Reisen und MeerWerbung
Werbung
SeaHelp News

Ähnliche Beiträge