Neuzugang in der SeaHelp-App: 360 Grad-Fotos und Drohnen-Videos zur besseren Törnplanung

SeaHelp Notruf App: Neue Funktionen, jetzt mit 360 Grad Fotos uns Drohnen Videos

Downloaden und den SeaHelp-Service auf dem Handy oder dem Tablet nutzen – das galt bisher schon für die User der praktischen SeaHelp-App, die man ganz einfach bei den gängigen Stores (Apple App Store, Google Play Store) kostenlos herunterladen kann.

Neu unter dem Menüpunkt „Infokarte“: Videos und Panorama-Fotos

Neben der Mensch und Material rettenden SOS-Funktion, den neuesten News und Meldungen rund um Yachten und Reviere, einem GPS / Kompass, einer Tankstellen-Karte, Wetter- und Gezeiten-Anwendungen sowie Infos zur richtigen Yacht-Versicherung gibt es ab sofort unter dem Menüpunkt „Infokarte“ zusätzlich auch ansprechende 360 Grad-Fotos und kurze Drohnen-Videos zu Häfen und Buchten.

Funktioniert einfach und zuverlässig – für iOS- und Android-Geräte

Und so funktioniert es: Im Menü der SeaHelp-App, die es für iOS- und Android-Geräte gibt, unten links den Punkt „Infokarte“ öffnen. Unter „Benutzerdaten“ sollte ADRIA angeklickt werden. Auf der Karte dann den Ort aussuchen, den man sich ansehen möchte. Achtung: oben ganz rechts in der Symbolleiste muss das Drohnen-Icon aktiviert sein! Drohnen-Symbole auf dem Kartenausschnitt markieren verfügbare Drohnen-Videos; die Ziffer 360 zeigt an, dass es hier ein 360 Grad-Foto gibt. Symbol auswählen, anklicken – und schon wird die Aufnahme angezeigt.

Übrigens: mit dem Symbol Handy mit Pfeil/Kreis oben rechts im Menü kann der User auswählen, ob er sein Handy drehen möchte, um das gesamte Bild anschauen zu können, oder ob er einfach mit dem Finger auf dem Display „weiterwischen“ möchte.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Erst in die App schauen – dann entscheiden, ob der Wasser-Weg lohnt

„Mit der Zusatzfunktion erweitern wir unsere bewährte App für Wassersportler um ein weiteres praktisches Feature“, sagt Wolfgang Dauser, Geschäftsführer der SeaHelp GmbH. Anhand der Drohnen-Videos und der 360 Grad-Panorama-Bilder könne sich jeder kinderleicht vorab neue Häfen und Buchten anschauen, und dann entscheiden, ob sich der Besuch mit dem eigenen Boot oder der eigenen Yacht lohnt.

SeaHelp MitgliedschaftWerbung
SeaHelp Service

Push Service & Newsletter

Marina MitanWerbung

SeaHelp Neueste Artikel

Werbung
Werbung

SeaHelp Kurzmeldungen

ocean7 - Magazin für Yachting, Reisen und MeerWerbung
SeaHelp

Coronavirus Aktuell

SeaHelp News

Ähnliche Beiträge