SeaHelp News

Der Countdown läuft: boot Düsseldorf 2024 steuert Spitzenergebnis an, SeaHelp ist wieder mit einem eigenen, großen Stand vertreten

Boot Düsseldorf 2024 - Luxus Yachten: SeaHelp Stand Halle 10 Stand F55
Foto: Messe Düsseldorf / ctillmann

Die großen europäischen Herbstmessen in Cannes, Monaco, Genua und Southampton sind gelaufen, es folgen noch neben einigen kleineren Boatshows der Salon Nautico Barcelona, METSTRADE Amsterdam, Boot & Fun Berlin und die Nautic Paris, dann ist es auch schon wieder soweit: die weltgrößte Yacht- und Wassersportmesse, die boot in Düsseldorf öffnet gleich zu Jahresbeginn ihre Pforten.

Der Countdown für die weltgrößte Yacht- und Wassersportmesse läuft. Sportskipper aus dem deutschsprachigen Raum sollten sich schon jetzt den Termin im Kalender rot anstreichen – und das nicht nur, weil Europas größter Pannendienst auf See, SeaHelp, wieder mit einem eigenen, großen Stand vertreten sein wird.

Die boot Düsseldorf 2024 steuert nach eigenen Aussagen ein Spitzenergebnis an. Viele der internationalen Marktführer würden vom 20. bis 28. Januar wieder an Bord sein, verspricht die Messeleitung, und die weltgrößte Yacht und Wassersportmesse knüpfe an ihr „hervorragendes Vorpandemie-Ergebnis“ an.

Boot als Welt-Leitmesse der Branche

„Wir haben über die Sommermonate sehr erfolgreiche Gespräche mit den Herstellern geführt und erleben eine große Begeisterung und Vorfreude auf die boot 2024. Auch Marken, die in diesem Jahr pausiert hatten, können wir im Januar wieder bei uns begrüßen“, sagt Messechef Wolfram Diener. Insbesondere zeichne sich eine „sehr hohe Internationalität der Ausstellerinnen und Aussteller“ ab. Damit positioniere sich die boot wieder als die „Welt-Leitmesse der Branche“.

In 16 Messehallen gibt es eine Fülle von Motorbooten mit klassischen und alternativen Antrieben zu sehen, Luxusyachten führender Hersteller, Segelyachten – von der Jolle bis zur Großyacht, Tauchzubehör, Kanus und Kajaks, Boards, Hausboote und in der Destination Seaside die ganze Bandbreite an traumhaften Urlaubsgebieten am Wasser. SeaHelp hat vorab schon einmal einen virtuellen Rundgang absolviert und gibt Tipps für die einzelnen Bereiche der Ausstellung.

Abtauchen in der Halle 12

Neben den Booten ist das Tauchen traditionell eine Säule der boot und ist in einem Teil der Hallen 11 und 13 sowie in der Halle 12 beheimatet. „Tauchsportler finden hier alles, was das Herz begehrt, und hier taucht alles auf, was Rang und Namen in der Branche hat. Ausbilder informieren über den Start in den Unterwassersport und beraten über die Anschaffung der passenden Ausrüstung oder geeignete Tauchziele“, sagt Christian Hruschka, im boot Team zuständig für Tauchen, Technik und Tourismus.

Wer vor dem ersten Tauchgang im offenen Gewässer einmal reinschnuppern wolle, der könne auf der boot ins Anfänger-Becken abtauchen. Für erfahrenere Sportler mit Schein gehe es in den futuristischen Tauchturm, der jüngst auf der boot 2023 eingeweiht wurde.

boot Düsseldorf: Trendsetter beim Wingsurfen, Wing- und Pumpfoiling

Zum Trendsetter wird die boot beim Surfsport. Hier zeigt sie, ganz am Puls der Zeit, die neuesten Sportarten auf dem Wasser. Zur kommenden boot haben die Aktiven Wing- und Pumpfoilen sowie Wingsurfen im Fokus und werden über das Wasser fliegen oder gleiten.

Auf dem 60 Meter langen Pool in der Halle 17 zeigen die Profis, was sie so alles draufhaben. Und wer selber testen möchte, kann sich ab Dezember seinen persönlichen Surfslot auf der boot.de-Seite buchen. „Boards und die ganze Zubehörpalette gibt es in der Halle 17 natürlich auch, denn die namhaften Hersteller und Händler der Surf- und SUP-Branche sind mit dabei und zeigen die neuesten Trend-Bretter“, sagt Caroline Mühl, Surfexpertin im boot Team.

Pro Meereschutz: Nachhaltigkeitsforum blue innovation-dock in der Halle 10 – ocean tribute-Award und love your ocean-Kampagne

Auch der Meeresschutz und innovative, nachhaltige Technologien sollen auf der boot 2024 im Fokus stehen. Nach der erfolgreichen Einführung auf der boot 2023 will sich das blue innovation-dock (bid/Halle 10) als Nachhaltigkeitsforum weiter etablieren. In Zusammenarbeit mit der European Boating Industry (EBI) soll hier ein „einzigartiges Dialogformat mit politischer, wirtschaftlicher, technologischer und medialer Expertise geschaffen“ werden.

„Das blue innovation dock ist als Kind der boot ein echter Innovationstreiber“, sagt boot-Direktor Petros Michelidakis. Darüber hinaus würden mit der Verleihung des renommierten „ocean tribute“-Awards und der „love your ocean“-Kampagne, gemeinsam organisiert mit der Deutschen Meeresstiftung, wieder zwei Leuchttürme für den Meeresschutz mit an Bord sein.

Neun Messetage, viele Premieren

Die Hallen 1 bis 4 sind für kleine bis mittelgroße (bis max. 20 Meter) Motorboote, Angelboote und Boote mit E-Antrieb reserviert. Dabei wird es in der Halle 3 mit dem Sportfishing Center wieder einen besonderen Treffpunkt für Angler geben.

In der Superboothalle 5 sind die Marktführer für luxuriöse Tender und Shadowboats an Bord. Es schließen sich die Luxusyachten in einer weltweit einzigartigen Präsentationsform und Dichte im exklusiven Yachthafen der Halle 6 an. In der Halle 7a sind die Superyachthersteller mit Informationsständen dabei, da ihre Yachten einfach zu groß für Messehallen sind.

 

Boot Düsseldorf 2024 - Luxus Yachten: SeaHelp Stand Halle 10 Stand F55
Foto: Messe Düsseldorf / ctillmann

 

Die Hallen 9 und 10 sind das Silicon-Valley der boot. Neueste technologische Entwicklungen für den Bootssport und Antriebe aller Größen und Klassen sowohl kleine und große Ribs lassen das Herz der Technikfans höher schlagen.

In der Halle 11 gibt es alles an nützlichem Zubehör, was Bootsfrau oder -mann an Bord braucht. Auch der Meeresschutz zieht wieder mit dem love your ocean Stand und den beteiligten NGOs in die Halle 11 und auf Wunsch vieler boot Fans wird auch die Water Pixel World dorthin zurückkehren. Darüber hinaus startet in der Halle 11 der Bereich Tauchen, der sich in der Halle 12 und einem Teil der Halle 13 fortsetzt.

 

 

Dort und in der angrenzenden Destination Seaside laden Tauch- und Urlaubsregionen aus der ganzen Welt zum Träumen ein. Die Präsentation von Hausbooten und internationalen Charteranbietern ist ein weiteres Highlight in der Halle 13. Zusätzlich gibt es Services und Beratung rund um das Thema Investment in Yachten und Yachteigner-Programme.

Halle 14 ist mit der World of Paddling und dem wildromantisch anmutenden Wasserlauf der Treffpunkt für Kanu- und Kayaksportler. Hier wird auch die attraktive Kombination der Urlaubsformen Caravaning und Wassersport gezeigt.

 

 

Die Hallen 15 und 16 sind das Segel-Zentrum der boot 2024 und glänzen mit dem Multihall-Village und namhaften internationalen Herstellern, die von der Jolle bis zur Großyacht eine breite Palette für alle Segelsportler präsentieren werden.

 

Boot Düsseldorf 2024 - Segelboote und Segelyachten: SeaHelp Stand Halle 10 Stand F55
Foto: Messe Düsseldorf / ctillmann

 

„Die Segelhallen der boot sind wieder ein echtes Spiegelbild des Marktes und wir werden hier im nächsten Jahr auch die Hersteller begrüßen können, die in diesem Jahr ausgesetzt haben. Freuen dürfen wir uns auf Yachten bis zu 70 Fuß“, sagt Arne von Heimendahl, der im boot-Team der Fachmann für Motorboote und Segelyachten ist.

Mit dem Trendsport in der Halle 17 schließt der Rundgang durch die 16 Messehallen der boot Düsseldorf 2024.

Messetickets gibt es online seit dem 12. Oktober

Wer schon jetzt mit den News zur boot 2024 immer auf dem Laufenden sein oder bei attraktiven Verlosungen mitmachen möchte, der kann Mitglied im boot.club (aktuell 166.000 Mitglieder!) werden. Günstigere Eintrittspreise und Zugang zur boot.club Lounge auf der Messe mit freiem W-Lan sind hier garantiert.

Online-Tickets für die boot Düsseldorf gibt es seit dem 12. Oktober 2023 zum Preis von 21 bzw. 19 Euro für boot.club, caravan.club und ADAC-Mitglieder, vor Ort an den Kassen kosten die Eintrittskarten dann 29 Euro.

„Man kann die Weihnachtseinkäufe nicht früh genug planen: Eine Eintrittskarte zur boot Düsseldorf ist ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk für Wassersportler“, sagt boot-Direktor Petros Michelidakis.

So finden Sie uns auf der boot Düsseldorf 2024

SeaHelp auf der boot in Düsseldorf 20. bis 28.1.2024: Halle 10-F55 (Interaktiver Hallenplan).

 

SeaHelp MitgliedschaftWerbung
SeaHelp Service
Für tagesaktuelle Kraftstoffpreise
bitte hier klicken!
SeaHelp Service

Push Service & Newsletter

Werbung

SeaHelp Neueste Artikel

Werbung
ocean7 - Magazin für Yachting, Reisen und MeerWerbung
ocean7 - Magazin für Yachting, Reisen und MeerWerbung
Werbung
SeaHelp News

Ähnliche Beiträge