Coronavirus Kroatien: Nur vorsichtige Lockerungen zum 15. Februar 2021

Kroatien: Coronavirus Lockerung zum 15.02.2021
Restaurants und Café-Bars bleiben auch nach dem 15. Februar geschlossen. Erlaubt ist nur der Außer-Haus-Verkauf.

Da hatten sich wohl Teile der kroatischen Bevölkerung von den angekündigten Lockerungen nach dem Rückgang der Coronavirus-Neuinfektionen in Kroatien deutlich mehr versprochen: Café-Bars dürften nur Coffee-To-Go anbieten, Restaurants Speisen und Getränke nur zur Mitnahme anbieten und die Terrassen und Außenflächen bleiben geschlossen. Fitness-Studios können öffnen, aber Einlass wird je 20 Quadratmeter Grundfläche nur einer Person gestattet. Die „Lockerungen-light“ gelten ab dem 15. Februar, in vierzehn Tagen sollen die Maßnahmen neu bewertet werden.

Coffee-To-Go

Insbesondere die Gastronomen zeigten sich von diesen Lockerungen überhaupt nicht begeistert. Viele werden wohl darauf verzichten, ihr Restaurant für die To-Go-Variante zu öffnen, denn die dadurch verursachten Kosten lassen sich kaum mit Einnahmen kompensieren.

Abstandspflicht bleibt

Weiterhin besteht – auch in Supermärkten – die übliche bereits beschlossene Masken – und Abstandspflicht.

Wie infektiös ist die Coronavirus-Mutation?

Auch wenn es, wie in den Nachbarländern, Kritik an den Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie gibt, sollte man Verständnis für diesen eher zurückhaltenden Schachzug der kroatischen Regierung aufbringen, denn derzeit weiß niemand präzise vorhersagen, wie sich das Infektionsgeschehen im Hinblick auf die Mutationsvariante des Coronavirus entwickelt.

SeaHelp

Coronavirus Aktuell

SeaHelp Service

Push Service & Newsletter

CROATIA BROKER | CB YACHT d.o.o.
Werbung
SeaHelp

Weitere Kurzmeldungen

SeaHelp News

Neuste artikel

Olive Island Marina - Croatia
Werbung