Erfolgreiche SeaHelp-Aktion wird fortgesetzt: Permit/Vignette auch 2021 einfach und sicher verlängern bzw. neu beantragen

SeaHelp Service: Permit, Vignette und Kurtaxe Kroatien für Boote und Yachten Online beantragen.
Wer sich die Wege zum Hafenkapitän und zur Bank sparen will um gleichzeitig unnötige Kontakte zu vermeiden, kann auch in diesem Jahr 2021 das Permit/Vignette für Kroatien über SeaHelp verlängern lassen. Die Kurtaxe kann mittlerweile problemlos online überwiesen werden.

Auch in diesem Jahr bietet SeaHelp allen Skippern in Kroatien wieder die Möglichkeit an, das Permit bzw. die Vignette über den Kooperationspartner Mandinus d.o.o. zu verlängern bzw. neu zu beantragen. Das spart Zeit, Nerven und unnötige Kontakte in Zeiten des Corona-Virus, da bei Grenzöffnung erfahrungsgemäß viele Eigner wieder nach Kroatien reisen werden und die Hafenkapitäne mit dem plötzlichen Andrang der Personen, die ihre Vignette (Permit) beantragen, überlastet sein dürften. Zu ähnlichen Situationen kam es bereits im Jahr 2020.

EU-Konzepte für Reisen trotz Corona

Schaut man derzeit auf die aktuellen politischen Entwicklungen hinsichtlich der Reisetätigkeit in der EU, wird nach bisheriger vorsichtiger Einschätzung die Wassersportsaison 2021 in Kroatien schon recht bald starten können, da man auf EU-Ebene daran arbeitet, tragbare Konzepte zu entwickeln, die länderübergreifendes Reisen mit einem Minimum an Einschränkungen zulassen.

Verlängerung des Permit bzw. der Vignette über SeaHelp

Für Boots- und Yachteigner gilt es, vorbereitet zu sein, nicht nur technisch, sondern eben auch rechtlich. Und dazu zählt neben der Entrichtung der Kurtaxe eben auch die Beantragung des Permits bzw. der Vignette. Hier kann SeaHelp über seinen Kooperationspartner Mandinus d.o.o. den Eignern die lästige Verlängerung bzw. Neubeantragung der Vignette abnehmen.

Während sich die Kurtaxe mittlerweile online entrichten lässt, kann die Gebühr für das Permit von den meisten Eignern trotz teilweise gegenteiliger Informationen immer noch nicht online entrichtet werden, da die technischen Voraussetzungen für die meisten Eigner aus Deutschland und Österreich noch nicht gegeben sind.

Besucht man das entsprechende Portal, wird dem Nutzer zwar in deutscher Sprache die Möglichkeit eröffnet, sich anzumelden, doch schon im zweiten Schritt folgt die Ernüchterung: Nur Bürger aus Belgien, Estland, Italien, Litauen, Luxemburg, Portugal und der Slowakei können derzeit das Portal nutzen, wie SeaHelp auf ausdrückliche Nachfrage beim zuständigen Ministerium klären konnte. Zumindest für Nutzer aus Deutschland sollte es (angeblich) noch in diesem Jahr endgültig freigeschaltet werden, wie es Stand 1. März 2021 von offizieller Seite hieß. Nach einer kurzen Betriebsphase wurde diese Online-Lösung zunächst wieder aus dem Netz genommen.

Permit/Vignette gilt nicht für 12 Monate, sondern Kalenderjahr

Damit auch künftig für Boots- und Yachteigner in Kroatien überflüssige Kontakte vermieden werden, setzt SeaHelp die Aktion aus dem vergangenen Jahr 2020 leicht verändert fort und bietet an, das Permit gegen eine geringe Gebühr über seinen Kooperationspartner Mandinus d.o.o. zu verlängern bzw. neu zu beantragen. Wichtig dabei: Die Vignette gilt nicht für 12 Monate, sondern lediglich für das Kalenderjahr. Damit sind alle in 2020 erworbenen Vignetten abgelaufen. Der SeaHelp-Service, das Permit für die Eigner zu beantragen, umfasst mehrere Szenarien:

  1. Ein Eigner ist erstmalig mit seinem Boot in kroatischen Gewässern und muss es komplett neu anmelden
  2. Eine bestehende Eintragung muss auf Grund von Änderungen (z. Bsp. Verkauf, neuer Miteigentümer, Motorenwechsel bzw. technische Veränderungen) korrigiert werden
  3. Das Permit/Vignette muss verlängert werden.

Kurtaxe lässt sich problemlos online entrichten

Die Beantragung erfolgt einfach und „nervenschonend“: Einfach auf diesen hier klicken und den Antrag an SeaHelp bzw. seinen Kooperationspartner Mandinus d.o.o. ausgefüllt absenden.

Die anfallende Kurtaxe können Boots- und Yachteigner mittlerweile problemlos online zahlen, diese Möglichkeit bietet SeaHelp nicht mehr an. Das Portal nautika.evistor liefert zur Online-Zahlung der Kurtaxe das entsprechende Tool. Es lässt sich sehr übersichtlich bedienen. Hier bestehen auch keine Einschränkungen wie beispielsweise bei der Beantragung des Permits.

SeaHelp-Leistungen bieten Sicherheit

Da SeaHelp sich mit diesem Angebot nicht nur an Mitglieder, sondern an alle Boots- und Yachteigner in Kroatien wendet, sei an dieser Stelle noch ein Hinweis in eigener Sache erlaubt: Wer derzeit noch nicht über eine SeaHelp-Mitgliedschaft verfügt, sollte für sich selbst einmal überlegen, ob es nicht Sinn macht, der stetig wachsenden SeaHelp-Gemeinschaft beizutreten. Die attraktiven Leistungen bieten die Sicherheit auf Wasser, die Skipper benötigen. Schnelle, kompetente Hilfe ist im Notfall mit nur zwei Klicks auf dem Smartphone (SeaHelp APP: Apple Smartphone | Android Smartphone) oder per Anruf bei der Helpline erreichbar.

 

SeaHelp Service: Permit, Vignette und Kurtaxe Kroatien für Boote und Yachten online beantragen.: Hier klicken zur Online Anmeldung.

SeaHelp MitgliedschaftWerbung
SeaHelp Service

Push Service & Newsletter

Werbung

SeaHelp Neueste Artikel

Werbung
ocean7 - Magazin für Yachting, Reisen und MeerWerbung

SeaHelp Kurzmeldungen

Drive-in Boatwash™ | CLEAN BLUE d.o.o.Werbung
SeaHelp

Coronavirus Aktuell

Valfresco DirektWerbung
Olive Island Marina - CroatiaWerbung
SeaHelp News

Ähnliche Beiträge