Premiere! Erster SeaHelp-Livestream am Freitag, dem 5. März 2021 um 19.00 h: Startschuss mit einem Vortrag zum Thema Dieselpest.

SeaHelp Livestream: Vortrag zum Thema Dieselpest
Weil die Messen ausfallen, startet SeaHelp eine Reihe von Live-Vorträgen auf YouTube zu Themen wie Technik, Maritimes und Touristik mit namhaften Vortragenden aus der Wassersport-Szene. Fragen im Anschluss sind ausdrücklich erwünscht.

Über so wichtige Themen wie Kraftstoffe oder Dieselpest spricht man eigentlich auf den Messen, doch die klassischen Bootsmessen wie beispielsweise die boot Düsseldorf oder die Austrian Boat Show Boot Tulln wurden Corona-bedingt abgesagt, der persönliche Austausch der Skipper untereinander beziehungsweise mit den Dienstleistern aus der Bootsbranche kann wohl erst dann erfolgen, wenn sie wieder vor Ort in den Marinas mit der Auswinterung beginnen. SeaHelp versucht, dieses Vakuum an Informationen zu füllen, indem man mit einer lockeren Serie von Online-Videos alle Wassersportler, nicht nur Boots- und Yachteigner, sondern auch Chartergäste mit den wichtigsten Informationen in Form von Livestreams über YouTube & Co. versorgt.

Der Startschuss zu den SeaHelp Livestreams fällt am Freitag, dem 5. März um 19.00 Uhr auf dem SeaHelp-YouTube-Channel, wenn Christian Burmester von den MFT Mikrofiltertechnik GmbH über das Thema Dieselpest, Dieselalterung und die Folgen der gefährlichen Kraftstoffverunreinigung informiert.

Statt auf der boot Düsseldorf jetzt live im SeaHelp Livestream

Christian Burmester ist zumindest in SeaHelp-Kreisen bestens bekannt: Seit Jahren tourt er auch für SeaHelp-Mitglieder durch Italien, Slowenien und Kroatien, um Dieseltanks professionell zu reinigen. Soweit muss es allerdings nicht kommen. In seinem Vortrag, der übrigens auf den Messen immer wieder gut besucht ist, geht er auf die Ursachen der nur mit geeigneten chemischen Mitteln zu verhindernden Verunreinigung des Dieselkraftstoffs ein und beschreibt eindrucksvoll die Folgen, die im Betrieb immer wieder gefährliche Situationen hervorrufen können.

Nachhaltige Tipps vom Fachmann zum Thema Dieselpest

Zusätzlich geht er noch auf Möglichkeiten ein, wie Bootseigner sich beispielsweise durch die Installation einer Revisionsklappe im Tank künftig selbst helfen können.

 

Yacht und Boot: Dieselpest im Winterlager mit Additiv vorbeugen
Wer seinen Tank regelmäßig kontrollieren will, sollte sich ein solche Revisionsöffnung einbauen lassen. Das geht aber auch mit etwas handwerklichem Geschick in Eigenarbeit.

 

Dieselqualität maximal sechs Monate gewährleistet

Christian Burmester: „Gerade durch die Corona-Pandemie wurden viele Yachten deutlich weniger genutzt als in den Jahren zuvor, das heißt, es befindet sich noch sehr viel alter Diesel in den Tanks. Wenn man bedenkt, dass die Mineralölunternehmen maximal sechs Monate für eine gleichbleibende Kraftstoff-Qualität unter günstigen Umständen garantieren, kann sich jeder selbst einmal fragen, wie es um seinen Diesel im Tank wohl bestellt sein dürfte.“ Noch nicht berücksichtigt ist der Zustand der Kraftstoffs in den Vorratstanks der Wassertankstellen nach dem plötzlichen Saisonabbruch.

Tankhygiene nach plötzlicher Reisewarnung vernachlässigt?

Hinzu kommt, dass die österreichische Regierung mit ihrer ad-hoc-Reisewarnung im August (SeaHelp berichtete), viele Eigner veranlasste, quasi fluchtartig die Wassersport-Destinationen an der Adria zu verlassen und die meisten wohl darauf verzichteten, auch nur ein Minimum an Tankhygiene (volltanken, Additive) durchzuführen.

Fragen werden direkt nach dem Event vom Fachmann beantwortet

In seinem Vortrag informiert Christian Burmester umfassend über diesen Themenbereich und steht im Anschluss für Fragen zur Verfügung. Wer es am Freitag nicht schafft, dem Event beizuwohnen, der kann natürlich auch später auf YouTube das Geschehen verfolgen.

Erinnerung zum Live-Stream einrichten

Klicken Sie hier, um den Live-Stream-Termin ihrem Kalender hinzuzufügen.

Livestream auf YouTube startet am 05.03.2021 um 19:00 Uhr

 

Immer ein Tipp: Der SeaHelp-YouTube-Channel

Übrigens: Ein Blick in den SeaHelp-YouTube-Channel lohnt sich nicht nur wegen der Vorträge, hier finden Nutzer auch immer wieder hilfreiche Videos für die kommende Törn-Planung. SeaHelp hat bereits einen großen Teil der kroatischen Küste aus der Luft verfilmt und erweitert das Video-Portfolio ständig.

SeaHelp-YouTube-Channel abonnieren!

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von drive.google.com zu laden.

Inhalt laden

Sie möchten kein Video auf der SeaHelp-Channel auf YouTube verpassen? Dann öffnen Sie einfach den SeaHelp-YouTube-Channel, klicken rechts auf den roten Button „Abonnieren“ und aktivieren zusätzlich die daneben stehende Glocke mit der Eigenschaft „Alle“. Schon werden Sie immer dann informiert, wenn ein neues Video hochgeladen wird oder der nächste Live-Stream ansteht.
SeaHelp MitgliedschaftWerbung
SeaHelp Service

Push Service & Newsletter

DALMATIA YACHTINGWerbung

SeaHelp Neueste Artikel

Werbung
Valfresco DirektWerbung

SeaHelp Kurzmeldungen

Drive-in Boatwash™ | CLEAN BLUE d.o.o.Werbung
SeaHelp

Coronavirus Aktuell

ocean7 - Magazin für Yachting, Reisen und MeerWerbung
Olive Island Marina - CroatiaWerbung
SeaHelp News

Ähnliche Beiträge