Weiterer neuer SeaHelp-Stützpunkt in der ACI Marina Rab: Ab 1. Juli 2022 neuer Stützpunkt auf Rab mit neuem Einsatzboot von Axopar

Einsatzboot Stützpunkt Rab ist eine schnelle Axopar 28
Mit über 40 Knoten (74 km/h) schnellen am Einsatzort, mit dem neuen SeaHelp-Einsatzboot von Axopar in der ACI Marina Rab.

Bei SeaHelp, der führenden Organisation, welche seit 2005 Pannenhilfe und weitere Dienstleistungen für die europäische Sportschifffahrt auf dem Wasser anbietet, geht es Schlag auf Schlag: mit Rab steht nun auf der gleichnamigen Insel ein weiterer neuer SeaHelp-Stützpunkt für Einsätze rund um Rab, den Kvarner und den Velebitski Kanal bereit.

Kaum hatte SeaHelp bekanntgegeben, dass ab dem 1. Juli 2022 ein neuer Stützpunkt in der Marina Veruda in Pula nahe der Südspitze der Halbinsel Istriens mit einem acht Meter langen Einsatzboot bereitsteht, plant die Einsatzzentrale des größten europäischen Pannenhilfsdienstes auf dem Wasser schon die Eröffnung eines weiteren Stützpunktes in der ACI Marina Rab mit einem neuen Einsatzboot von Axopar.

„Auf Grund der steigenden Zahlen der Einsätze und einer noch schnelleren Reaktionszeit für eine effektive Hilfeleistung ist es für uns unumgänglich, einen zusätzlichen neuen, eigenen Stützpunkt auf der Insel Rab einzurichten“, sagt SeaHelp-Geschäftsführer Wolfgang Dauser. Rund um die Insel Rab würde es viele Untiefen und gefährliche Klippen geben, auf die wiederholt Sportskipper aufgelaufen seien, sagt Dauser.

Bisher sei Rab von dem etwa 25 Seemeilen nördlich liegenden Punat bzw. dem Stützpunkt in Losinj aus bedient worden, der etwa 30 Seemeilen entfernt in südlicher Richtung liege.

Das neue Einsatzboot für den Stützpunkt Rab ist eine schnelle, komplett ausgerüstete Axopar 28 mit 400 PS

Das neue Einsatzboot ist der auch im privaten Bereich bei Sportskippern sehr beliebte, 28 Fuß (9,18 Meter) lange und bis zu 2,95 Meter breite Mehrzweck-Sportkreuzer Axopar 28 der gleichnamigen finnischen Werft, ein multifunktionales Boot mit einem modernen, dynamischen Stil, kombiniert mit einem agilen und kraftstoffsparenden Rumpf.

Das für seinen neuen Bestimmungszweck umgebaute, knapp zehn Meter lange Boot, zeichnet sich auch bei rauher See durch eine ausgezeichnete Seetüchtigkeit aus und ist neben allen wichtigen Rettungsmitteln und einer komfortablen Kabine auch mit mit zwei kräftigen, jeweils 200 PS leistenden Außenbordern ausgestattet.

 

Einsatzboot Stützpunkt Rab: Axopar 28 mit 400 PS

 

Der neue Stützpunkt von SeaHelp befindet sich in der ACI Marina der Stadt Rab, ein idealer Ausgangspunkt für Einsätze

Als Sea-Help-Stützpunkt sei die ACI Marina Rab gewählt worden, da die Marina eine „günstige Ausgangslage“ habe, und „eine Tankstelle sowie ein Kran in unmittelbarer Nähe vorhanden“ seien, sagt SeaHelp-Geschäftsführer Wolfgang Dauser.

Für potenzielle Hilfs- und Rettungseinsätze sei es dabei jedoch „ohne Relevanz, ob das Einsatzboot im Zentrum, im Norden oder im Süden der Insel Rab“ liege, denn „jeder noch so abgelegen Winkel und jede Bucht“ könne nun „innerhalb von nur 15 Minuten mit dem über 40 Knoten (74 km/h) schnellen, neuen Einsatzboot von Axopar sicher erreicht“ werden.

Die Insel Rab im Norden der kroatischen Adria ist bei Sportbootskippern äußerst beliebt

Die Insel Rab, gelegen im Kvarner im Norden der kroatischen Adria-Küste, ist bei Sportbootbesitzern ein sehr beliebtes nautisches Revier, insbesondere bei Trailerboot-Fahrern ist das Gebiet – neben der Insel Murter, Istrien und die Region rund um Sibenik – äußerst gefragt.

Unzählige Appartements mit eigenen Liegeplätzen, viele kleine Marinas und Häfen sowie viele Ankerbojen bei Hotels und Campingplätzen säumen die Küste rund um die Insel. Auch die historische Altstadt von Rab ist bei Yachtbesitzern sehr beliebt, die hier gern eine oder zwei Nächte verweilen.

Viele Skipper überschätzen sich und ihr Boot – und geraten so schnell in eine gefährliche Situation

„Der überwiegende Teil der SeaHelp-Einsätze betrifft Sportboote mit Problemen mit der Stromversorgung“, sagt SeaHelp-Einsatzleiter Marko Orlic. Viele Sportskipper hätten keine getrennten Batterien für den Motor und die Versorgung an Bord, oder die Skipper hätten die Hauptschalter falsch eingestellt. Nicht schließende Kontakte in den E-Leitungen oder ein defekter Not-Aus (Quick-Stop) seien neben Motorschäden ebenfalls des Öfteren Ursachen für Pannen auf See.

Nach Einschätzung des erfahrenen SeaHelp-Einsatzleiters sei der „sorglose Umgang mit der Situation auf See ist ein wichtiges Thema“ in Bezug auf die Sportboot-Skipper; oftmals würden diese sich überschätzen und dann schnell in eine gefährliche Situation geraten. Grade in den Sommermonaten sei die Region rund um Rab etwa für schnell aufziehende Gewitter bekannt; und bei Bora könne die im Norden der Insel liegende Düse von Baska schnell gefährlich werden.

Die durch den neuen Stützpunkt auf Rab abgedeckte Küstenlänge beträgt etwa 104 Kilometer, dazu kommen noch mehrere vorgelagerte Inseln

Auch die Fallwinde vom Velebit-Gebirge, welches über 1.000 Meter hoch sei, würden oft unterschätzt werden, sagt Marko Orlic, dann sei die Begleitung durch ein Sea-Help Einsatzteam eine große Erleichterung, wenn man beispielsweise mit einem unter sechs Meter langem Sportboot zum Hafen oder in die Marina zurückfahren möchte.

Die Küstenlänge, welche durch den neuen Stützpunkt abgedeckt wird, beträgt etwa 104 Kilometer; vorgelagert sind unter anderem die Inseln Goli, Grgur, Dolin, Pag, Laganj und Dolfin, es gibt auf Rab etwa 3.100 Hotel- und etwa 21.000 Appartement-Betten; insgesamt mit den zahlreichen Campinggästen kommt man hier auf etwa 2,2 Millionen Übernachtungen pro Jahr.

Überdurchschnittlich viele Wassersportler nutzen im Revier rund um Rab bereits die praktische SeaHelp-App und erwerben über SeaHelp eine Jahres-Vignette.

24h NOTRUF EUROPA: 00800 112 00 112 (Alternative: 0043 50 43 112)

In einem Notfall kann das Einsatzboot von SeaHelp ab Rab unter der Telefonnummer 00800 112 00 112 bzw. 0043 50 43 112 oder mittels der praktischen SeaHelp-App gerufen werden.

Download SeaHelp-App:

SeaHelp-App mit der Notruffunktion für Android SmartphonesSeaHelp-App mit der Notruffunktion für Apple iPhone Smartphones

SeaHelp MitgliedschaftWerbung
SeaHelp Service
Für tagesaktuelle Kraftstoffpreise
bitte hier klicken!
SeaHelp Service

Push Service & Newsletter

Werbung

SeaHelp Neueste Artikel

Werbung
ocean7 - Magazin für Yachting, Reisen und MeerWerbung
SeaHelp

Coronavirus Aktuell

SeaHelp News

Ähnliche Beiträge