Erste Mitglieder nutzen Schlepp-Angebot: Trotz Corona Krise in Kroatien: SeaHelp weiter aktiv

Liegeplatzwechsel von Punat nach Mitan
Sicher überstellt: Die Motoryacht wird in die Marina Mitan in Novo Vinodolski eingeschleppt.
Auch wenn wegen des Coronavirus das öffentliche Leben langsam zum Stillstand kommt, müssen sich SeaHelp-Mitglieder keine Sorgen machen: Der Pannendienst zur See kümmert sich weiterhin um die Belange der Mitglieder, die derzeit die Marinas in Kroatien und damit ihr Schiff nicht aufsuchen können. Am Morgen des 19. März schleppten Sie ein Schiff von der Marina Punat auf der Insel Krk in die Marina Mitan bei Novo Vinodolski.

Liegeplatzwechsel

Der Eigner, ein SeaHelp-Mitglied, hatte den Liegeplatz zum 31. März 2020 gekündigt, war aber selbst wegen des verhängten 30-tägigen Einreiseverbots nicht in der Lage, seine 13-Meter lange Motoryacht zu überführen. In der „alten“ Marina, deren Liegeplatz er kündigte, hätte er, zumindest nach der offiziellen Preisliste, hohe Tagespreise zahlen müssen. Der gebuchte Liegeplatz in Novo Vinodolski in der Marina Mitan wäre leer geblieben, da die Überführung nicht möglich war, hätte aber ebenfalls gezahlt werden müssen. Damit hätte quasi eine doppelte Zahlung vorgelegen.

Marina Schlepp von Punat nach Mitan: Abfahrt
Abfahrt in Punat: Die Motoryacht wird aus dem Hafen bugsiert.

Trotz Corona aktiv auf dem Wasser

Deshalb entschied er sich, das SeaHelp-Angebot zu nutzen. Am 19. März, einen Tag nach Einsetzen der weitgehenden Restriktionen in Kroatien zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus, wurde die Motoryacht von einem SeaHelp-Einsatzboot über 24 nautische Meilen in die Marina Mitan geschleppt.

Überführung nur per Schlepp

SeaHelp nimmt die Boote grundsätzlich in Schlepp und fährt sie nicht auf eigenem Kiel, um Schäden zu vermeiden. Sowohl bei der Übernahme als auch beim Festmachen im Zielhafen werden entsprechende Fotos gefertigt, die den ordnungsgemäßen Zustand vor und nach dem Auftrag dokumentieren.

Marina Schlepp von Punat nach Mitan: Unterwegs
Auf dem Weg von der Marina Punat nach Novo Vinodolski.

Ruhige Adria

Für die Besatzung des Einsatzbootes war der Schlepp von Punat nach Novo Vinodolski in die Marina Mitan allerdings kein ganz alltäglicher Job: „So ganz ohne Schiffe, die man unterwegs trifft, ist solch ein Schlepp schon eine ganz besondere Erfahrung. Insbesondere dann, wenn auch das Meer ganz ruhig vor einem liegt.“ Offensichtlich scheint sich die Adria dem kroatischen Lockdown angepasst zu haben…

Marina Schlepp von Punat nach Mitan: Ruhige See
Still ruht der See – nicht nur an Land, auch auf dem Wasser ist der Verkehr zum Erliegen gekommen

Der Bootseigner, der das SeaHelp-Schlepp-Angebot in Anspruch genommen hat, zeigte sich erleichtert, seine Motoryacht nun in der Marina Mitan zu wissen. Wenn dann die Wassersportsaison 2020 startet, und davon gehen derzeit wohl die meisten aus, muss er nicht noch wertvolle Freizeit in Überführung und Formalitäten stecken, sondern kann direkt auslaufen.

Weiter für Mitglieder aktiv

SeaHelp wird sich auch in den nächsten 30 Tagen unverändert um die Belange seiner Mitglieder kümmern. Für Fragen und Auskünfte ist der Pannendienst über die üblichen Kanäle unverändert erreichbar, auch wenn die Mitarbeiter in Punat und Österreich derzeit vom Home-Office aus tätig sind.

Marina Schlepp von Punat nach Mitan: Route
Tracking – Der Schlepp ist unterwegs, der Aufenthaltsort kann von der Zentrale getrackt werden.
SeaHelp

Coronavirus Aktuell

SeaHelp Service

Push Service & Newsletter

Werbung
MFT Mikrofiltertechnik GmbH
Werbung
SeaHelp News

Neuste artikel

SeaHelp News

Ähnliche Beiträge