Aktuelle Spritpreise Ostern für Kroatien-Urlauber: Slowenien verlängert Spritpreis-Deckelung bis Ende April

Spritpreise Osterurlaub Kroatien 2022 - tanken im Tankparadies Slowenien
Damit hohe Spritpreise auf den Weg an die Adria, insbesondere nach Kroatien die Urlaubskasse nicht sprengen, sollte ein Tankstopp in Slowenien eingeplant werden.

Gute Nachrichten für alle Kroatien Urlauber, die mit dem eigenen Fahrzeug anreisen: Slowenien hat die Spritpreise für Benzin und Diesel an Ostern nicht den in Europa marktüblichen Konditionen angepasst, sondern um insgesamt 14 Tage verlängert, so dass die Osterurlauber auf dem Weg nach Kroatien, aber auch auf dem Rückweg in Slowenien Benzin und Diesel zu äußerst günstigen Konditionen tanken können.

Zusätzlich können SeaHelp-Mitglieder den hohen Kraftstoffpreisen ein kleines Schnippchen schlagen: An den 93 Tankstellen der Crodux-Kette in Kroatien erhalten sie einen Rabatt von 10 Lipa (0,10 Kuna), und zwar nicht nur an den Bootstankstellen (Novigrad, Vrsar, Zadar Gaženica, Ploče ), sondern auch an den Straßentankstellen. Und wer sein Boot oder seine Yacht an einer der fünf Wassertankstellen von Flash Energy (Veruda, Medulin, Krk, Murter, Marina Frapa) betankt, erhält als SeaHelp-Mitglied 15 Lipa (0,15 Kuna ) Nachlass.

Aktuelle Spritpreise Italien, Slowenien, Österreich, Kroatien

Die hohen Spritpreise auf dem Weg an die Adria machen den Urlaubern derzeit zu schaffen. In Deutschland kosten Benzin und Diesel aktuell vor Ostern 2022 durchschnittlich 2,00 Euro, in Österreich zahlt man für Benzin 1,69 Euro und für Diesel 1,80 Euro. Italien liegt da schon deutlich günstiger: Zur Osterzeit wechseln hier für Benzin aktuell 1,77 Euro und für Diesel 1,76 Euro den Besitzer. Kroatien weist relativ moderate Spritpreise auf: 1,60 Euro für Benzin und und 1,77 Euro für Diesel rufen hier die Preismasten an den Tankstellen auf. Die aktuellen Zahlen wurden zur Verfügung gestellt vom kroatischen Automobilclub HAK.

Tankparadies Slowenien

Ein Land fehlt auf der Anreise an die Adria: Das derzeitige Tankparadies Slowenien mit Spritpreisen von 1,48 Euro für Benzin und 1,52 für Diesel, wie die slowenische Zentrale für Tourismus mit Sitz in Ljubljana auf Anfrage mitteilte. Vor gut vier Wochen hatte Slowenien die Spritpreise auf einem für Europa niedrigen Niveau eingefroren. Obwohl man zunächst annehmen konnte, dass diese Maßnahme mit der Osterreisewelle enden würde, sah man sich getäuscht, die Preise bleiben auch über Ostern konstant niedrig. Wie die slowenische Tourismuszentrale weiter mitteilte, dürfte der Grund dafür in den zwei Wochen nach Ostern anstehenden Wahlen zu suchen sein, sozusagen ein Wahlgeschenk an die Bürger.

Spritpreis-Deckelung Slowenien bis Ende April

Dadurch dürften wohl auch die meisten Kroatien-Urlauber auch auf der Heimfahrt nochmals in Slowenien günstig tanken können. Mit dieser Deckelung der Spritpreise sollte aber ca. 14 Tage nach Ostern zunächst Schluss ein, denn die günstigen Preise werden durch den früheren günstigen Einkauf aus der slowenischen nationalen Kraftstoff-Landesreserve querfinanziert. Ist der günstige Kraftstoff aus früheren Einkäufen des Staates aufgebraucht, muss wohl auch die Deckelung der Preise aufgehoben werden.

Einmal tanken und bis zu 35 Euro Spritgeld sparen

Besonders günstig wird es für deutsche Urlauber, die bei einer Tankfüllung von 70 Liter für ihren PKW ca. 35 Euro sparen und damit die immer wieder umstrittene Maut in Slowenien mit einem clever geplanten Tankstopp mehr als wettgemacht haben dürften. Doch Vorsicht: Sowohl auf der Hinreise als auch an den typischen Rückreisetagen aus dem Osterurlaub werden lange Schlangen vor den slowenischen Tankstellen erwartet, hier sollte man durchaus ein wenig Zeit einplanen.

Slowenien hebt alle Corona-Maßnahmen auf

Doch Slowenien wartet noch mit einer weiteren Nachricht auf, die vielen Urlaubern entgegen kommen dürfte: Rechtzeitig zur Osterzeit ist die wegen der Corona-Pandemie verhängte Maskenpflicht entfallen, alle Corona-Maßnahmen wurden nach Auskunft des slowenischen Fremdenverkehrsamtes ab sofort aufgehoben.

 

Slowenien hebt alle Corona-Maßnahmen auf
Slowenien hebt alle Corona-Maßnahmen auf

 

Sparen mit SeaHelp-Mitgliedskarte

Aber auch SeaHelp-Mitglieder können sowohl bei der Anreise mit dem PKW als auch an den Bootstankstellen zusätzlich bei den Spritpreisen sparen, wenn sie an den Crodux- und Flash-Tankstellen ihre SeaHelp-Mitgliedskarte vorzeigen. Beide Unternehmen zählen zu den SeaHelp-Vorteilspartnern und gewähren den Mitgliedern des nautischen Pannendienstes einen Rabatt von 10 bzw. 15 Lipa.

Auch Diesel-Tankreiniger wieder unterwegs

Apropos Vorteilspartner: Die Diesel-Tankreiniger der MFT Mikrofiltertechnik aus Geesthacht planen wieder durch Italien, Slowenien und Kroatien, um Dieseltanks von Yachten auf die gefährlichen Ablagerungen der Dieselpest zu untersuchen und nehmen auf Voranmeldung auch gleich eine gründliche Reinigung des Dieseltanks vor. SeaHelp berichtete bereits. Auch hier profitieren SeaHelp-Mitglieder von den speziellen Vorteilsrabatt-Konditionen deutlich.

SeaHelp MitgliedschaftWerbung
SeaHelp Service
Für tagesaktuelle Kraftstoffpreise
bitte hier klicken!
SeaHelp Service

Push Service & Newsletter

Werbung

SeaHelp Neueste Artikel

Werbung
Marina VerudaWerbung
SeaHelp

Coronavirus Aktuell

SeaHelp News

Ähnliche Beiträge